Magnetfeld-Kompensationssystem MK-1


MK1-a-detail
Einachsiges Magnetfeld-Kompensationssystem für Kernspin-Tomografen (MRT) und Biomagnetik-Anwendungen. Das System wird dort eingesetzt, wo der Magnetfeldsensor nicht innerhalb des zu kompensierenden Volumens installiert werden kann. Beim MRT z. B. wird der Sensor wegen des hohen Streufeldes außerhalb der Schirmkabine angebracht.

  • simultane Kompensation von quasistatischen (DC bis 10 Hz) und AC-Störungen
  • Bandpassfilter für 2 feste AC-Frequenzen (16,7 und 50 Hz oder kundenspezifisch)
  • Fluxgate-Magnetfeldsensor mit Sub-Nanotesla-Auflösung
  • mit bis zu 3 Sensoren und Filtern bestückbar
  • Verstärkung und Phase für unterschiedliche Frequenzen getrennt einstellbar
  • auch als 3-achsiges System lieferbar (MK-3)
Datenblatt zum Herunterladen: pdficon small Datenblatt MK-1